HERZLICH WILLKOMMEN Kath. Pfarrei Liebfrauen Trier
Die Pfarrei Liebfrauen liegt inmitten der historischen Altstadt und im Ostviertel von Trier. Ihre Pfarrkirche, die bekannte hochgotische Liebfrauenkirche (1227-1260), ist der südliche Teil der Doppelkirchenanlage, deren nördlicher Teil der Trierer Dom ist. Die Pfarrei entfaltet mit ihren Kirchen Liebfrauen, St. Agritius, St. Antonius und St. Gangolf ein reges kirchliches Leben. Gerne laden wir Sie ein, unsere Kirchen und Gottesdienste zu besuchen.
© Katholische Pfarrei Liebfrauen Trier Liebfrauenstr. 2 , 54290 Trier
Tel. 0651/17079-0 Fax 0651/17079-17
LIEBFRAUEN-BASILIKA
Die Liebfrauen-Basilika in Trier ist die älteste gotische Kirche in Deutschland und Pfarrkirche der Pfarrei Liebfrauen. Im Stil der Hochgotik von französischen Baumeistern erbaut, ist sie an filigraner Schönheit und gotischer Eleganz kaum zu übertreffen. Der Grundriss weist die Form einer griechischen Rose auf. Im Januar 2008 geschlossen, wurde die Kirche im September 2011 nach einer umfangreichen Innenrenovierung unter dem Motto „Die Rose neu erblühen lassen“ wiedereröffnet. Weitere Informationen finden Sie hier
LIEBFRAUEN-BASILIKA
Päpstl. Basilika Minor - Weltkulturerbe
In diesem Pfarrbrief finden Sie zudem als kleine praktische Hilfe einen Vordruck zur Anmeldung bei Gottesdienste, den Sie einmal mit Ihren Daten ausfüllen und nach Bedarf kopieren können damit sparen Sie sich Aufwand und beschleunigen den Empfang in der Kirche! Hier finden Sie den Vordruck vorab:
Pfarrei Liebfrauen Trier Advent 2020 Vier Kerzen: Licht in der Dunkelheit Geistliche Impulse für die vier Wochen des Advents von H.G. Ullrich 1. Zeit des Wartens Warten können ist eine Kunst. „Ich will alles, und zwar sofort!“ so legt es uns der geschäftige Alltag nahe: das kannst Du haben. Sofortige Verfügbarkeit des Gewünschten ist fast schon allgemeiner Standard geworden. Warten können bedeutet: ich akzeptiere, dass etwas nicht nach meinen Wünschen verläuft. Mein innerer Friede hängt nicht davon ab denn er wurzelt tiefer. Gelassenheit und Geduld werden möglich, wenn ich Wünsche soweit loslassen kann, dass sie mich nicht beherrschen. Im Advent warten wir auf den, der uns zu beten lehrt: „Dein Wille geschehe“ und nicht mein Wille. Jesus lehrt uns, mit diesem Gebet dem Vater im Himmel aktiv zu vertrauen: alles liegt in seiner Hand. „In deine Hände lege ich mein Leben“, so heißt es täglich im Nachtgebet der Kirche, der Komplet. Es ist ein Gebet, das inneren Frieden schenken kann. Zur persönlichen Vertiefung: Wann bin ich im inneren Frieden? Woraus schöpfe ich Gelassenheit und Geduld? Kann ich eigene Wünsche beherrschen oder beherrschen sie mich?
v v v
Liebe Pfarreimitglieder, in diesem Jahr können wir coronabedingt leider nicht mehr alle Häuser und Straßen besuchen. Wenn Sie möchten, dass die Sternsinger zu Ihnen nach Hause kommen, dann melden Sie sich doch bitte bei uns für einen Besuch an. Dafür klicken sie einfach auf den Stern. Sie werden dann auf die Jugendteam- Webseite weitergeleitet. Dort können Sie sich direkt online bei der Sternsinger- Aktion anmelden oder einen Anmeldebogen ausfüllen und im Pfarrbüro bzw. beim Jugendteam abgeben. Euer/Ihr Jugendteam
Informationen über die Gottesdienstordnung für Weihnachten, Silvester u. Neujahr   Laut geltender Corona - Regeln sind folgende Gottesdienste  geplant:     20 20  / 20 21     Do   24.12   Fr   25.12   Sa   26.12     Do   31.12   Fr   01.01   Liebfrauen -   Basilika   17.00     19.00   11.30     18.00   11.30     18.00     12.00     18.00   11.30     18.00   Hohe  Domkirche   St. Petrus:   21 .00     23.00   9 . 0 0   11.00   18.00   Vesper   1 0 . 0 0         18.00   Jahresabschluss gottesdienst   1 0 . 0 0     18.00   Vesper   St. Agritius   15.00     17.00   10.00     ---     ---   10.00   St. Antonius   17.30     22.00   (poln . )   11.15     16.00   (poln.)   11.15     16.00   (poln.)         16 .00   (poln . )   11.15     16.00   (poln.)