AKTUELLES

Lectio Divina
Lesegottesdienst in der Liebfrauen-Basilika Lectio    Divina         lesend    beten    | betend lesen. Die   Bibel,      das   Buch   der   Buecher     und      ein      Buch      mit      sieben Siegeln!? Die   Schrift   nicht   kennen,   heisst Christus   nicht   kennen,   sagt   der Hl. Hieronymus. Die     oesterliche     Busszeit,     die Vorbereitungszeit      auf      Ostern ruft uns zur Umkehr auf. Was   heisst   das?   Nichts   anderes als   sich   neu   zu   Gott   hin   kehren, der   immer   schon   da   ist.   Davon handelt      die      Geschichte      des Propheten Jona. Dieses    Buch    moechten    wir    in einem   Lesegottesdienst   an   den sechs    Abenden    vor    Ostern     in der   Liebfrauen-Basilika    am   13. Maerz,    20.    Maerz,    27.    Maerz, 03.   April,   10.   April   und    17.   April   jeweils     mittwochs     um     20.00 Uhr  lesen. Dabei   gehen   wir   nach   der   alten, christlichen     Praxis     der     Lectio divina     vor.     Sie     moechte     kein Seminar   zur   Bibel   sein,   sondern sie   ist   betender   Umgang   mit   der Heiligen Schrift. Die   Lectio   divina   moechte   uns   in eine   Beziehung   zu   dem   fuehren,   der   in   der   Schrift   handelt,   Gott.   Die   Lectio   fuehrt   uns   zum   Gebet und in die Schule Jesu, der selber ganz aus der Schrift und dem Gebet gelebt hat. Die   Lectio-Gottesdienste   sind   jeweils   gepraegt   von   einem   Abschnitt   aus   dem   Buch   Jona.   Dazu   gibt es    eine    kurze    Einfuehrung    und    Impulsfragen,    um    dem    Sinn    fuer    mein    Leben    auf    die    Spur    zu kommen. Gebet und Stille,  in der ich bei Gott verweilen kann. Weitere Informationen zum Lectio Divina Projekt unter Facebook Lectio Divina Trier oder Instagram Lectio-Divina-Trier
LIEBFRAUEN-BASILIKA
Paepstl. Basilika Minor - Weltkulturerbe
Die   Liebfrauen-Basilika   in   Trier   ist die     aelteste     gotische     Kirche     in Deutschland    und    Pfarrkirche    der Pfarrei     Liebfrauen.     Im     Stil     der Hochgotik        von        franzoesischen Baumeistern     erbaut,     ist     sie     an filigraner    Schoenheit    und    gotischer    Eleganz    kaum    zu uebertreffen.     Der     Grundriss     weist     die     Form     einer griechischen   Rose   auf.   Im   Januar   2008 geschlossen,      wurde      die      Kirche      im September           2011           nach           einer umfangreichen   Innenrenovierung   unter dem   Motto   Die   Rose   neu   erbluehen   lassen wiedereroeffnet.   Weitere   Informationen finden Sie hier
    Katholische Pfarrei Liebfrauen Trier Liebfrauenstr. 2 , 54290 Trier
Tel. 0651/17079-0 Fax 0651/17079-17