PFARREI
Kirche St. Paulus
Die   Kirche   St.   Paulus   steht   in   einer   alten   Tradition.   Bereits   um 700   wurde   die   Pfarrei   gegruendet,   deren   Pfarrkirche   709   der   hl. Willibrord   weihte.   Die   Geschichte   von   Pfarrei   und   Kirche   ist   eng mit   dem   Kloster   St.   Irminen   verbunden,   das   unter   der   Regierung des    fraenkischen    Koenigs    Dagobert    I    (+    639)    und    des    Trierer Bischofs     Moduald     (+     650)     gegruendet     wurde.     Die     erste Pauluskirche     hatte     1000     Jahre     Bestand,     ehe     sie     wegen Baufaelligkeit     1790     abgerissen     wurde.     Die     Bewohner     der Oerensiedlung   waren   Fischer,   Schiffer,   Haendler,   Angestellte   der Abtei.   Als   St.   Paulus   dem   Abbruch   preisgegeben   war,   verlangten sie   eine   neue   Kirche;   aber   es   sollte   noch   bis   zum   01.   September 1907   dauern,   bis   der   Wunsch   in   Erfuellung   ging.   An   diesem   Tag   wurde   die   neue   dreischiffige   neo- romanische   St.   Pauluskirche   durch   Bischof   Michael   Felix   Korum   geweiht.   Am   05.   November   2017 wurde die Kirche St. Paulus durch Weihbischof Franz Josef Gebert profaniert. PATRON Der   Apostel   Paulus,   in   Tarsus   geboren,   war   ein   gluehender   Missionar   fuer   die   Sache   Jesu .   Die Bekehrung   vor   Damaskus   hat   ihm   die   Augen   geoeffnet.   Seither   ist   er   unermuedlich   unterwegs, das   Evangelium   von   Jesus   Christus   zu   verkuenden.   Ob   in   Ephesus,   Athen   oder   Rom,   Paulus, gelehrt   und   beredt,   macht   die   Botschaft   Jesu   den   Voelkern   bekannt.   Seine   Gefangenschaftsreise fuehrt   ihn   nach   Rom,   wo   er   auch   das   Martyrium   erleidet.   In   der   beruehmten   Kirche   St.   Paul   vor den Mauern ist er begraben.
LIEBFRAUEN-BASILIKA
Paepstl. Basilika Minor - Weltkulturerbe
Die   Liebfrauen-Basilika   in   Trier   ist die     aelteste     gotische     Kirche     in Deutschland    und    Pfarrkirche    der Pfarrei     Liebfrauen.     Im     Stil     der Hochgotik        von        franzoesischen Baumeistern     erbaut,     ist     sie     an filigraner    Schoenheit    und    gotischer    Eleganz    kaum    zu uebertreffen.     Der     Grundriss     weist     die     Form     einer griechischen     Rose     auf.     Im     Januar 2008    geschlossen,    wurde    die    Kirche im      September      2011      nach      einer umfangreichen          Innenrenovierung unter     dem     Motto     Die     Rose     neu erbluehen       lassen       wiedereroeffnet. Weitere Informationen finden Sie hier
Tel. 0651/17079-0 Fax 0651/17079-17
    Katholische Pfarrei Liebfrauen Trier Liebfrauenstr. 2 , 54290 Trier
Mehrstufiges Bieterverfahren  Veraeusserung Paulus-Komplex Das   profanierte   Kirchengebaeude   St.   Paulus   in   Trier,   Innenstadt mit    3    weiteren    Gebaeuden    wird    veraeussert.    Grundstueck:    ca. 3.805   qm.   Neben   dem   Kaufangebot   ist   ein   Konzept   zur   Nutzung der   Liegenschaft   einzureichen.   Das   Expose   mit   Beschreibung   der Immobilie   und   den   Randbedingungen   zum   Verfahren   steht   zum download bereit unter: http://immobilienatlas.bistum-trier.de/